Coaching &
PE

Coaching und Personalentwicklung ist Vertrauenssache.
Bringen Sie Ihre Mitarbeiter voran.

Die Anziehungskraft einer Kommune hängt unter anderem von der richtigen Menge der richtig ausgerichteten Teilchen ab. Was soll das heißen? Je klarer und faszinierender das Wertversprechen einer kommunalen Organisation ist und je inspirierender, authentischer und identifikationsstiftender Sie dieses kommunizieren, desto erfolgreicher wird Ihre Arbeit sein. Dies gilt auch und insbesondere für die Führungskräfte und Mitarbeiter.

Unsere Welt und die zwischenmenschlichen Beziehungen werden immer komplexer. Aufgaben und Anforderungen werden umfassender, die Zeit zur Realisierung kürzer. Umso entscheidender ist es, ein Verständnis für die eigene Rolle in der Organisation über die bloße Jobbezeichnung hinaus zu erlangen.

Damit das Coaching erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen werden kann, ist sowohl die Bereitschaft des Mitarbeiters, entwicklungsorientiert geführt zu werden, als auch menschliche, fachliche und methodische Kompetenz des Coaches zwingend notwendig. 

Diese Kompetenzen umfassen neben betriebswirtschaftlichem Know-how, Kenntnisse in Psychologie. 

Wie Coaching und Personalentwicklung die Kommune beeinflusst

Worin liegen die Stärken des Einzelnen? Wodurch zeichnet sich eine Führungskraft aus? Diese und andere Fragen beantworten wir gemeinsam mit Ihnen.

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung als Führungskräfte und Projektmanager verfügen wir über ein breitgefächertes Erfahrungsspektrum hinsichtlich interpersoneller Themen. Zusammen mit den vielfältigen Methoden einer fundierten Coachingausbildung sind wir Lage Ihrem Team neue und zielführende Denk-, Sicht- und Vorgehensweisen zu ermöglichen.

Die wichtigsten Leistungen auf einen Blick

Unternehmen
  • Business Coaching: Für Sie oder Ihre Mitarbeiter sichert professionelle Reflexion und Unterstützung in schwierigen Situationen Ihren nachhaltigen Erfolg.
  • Projektcoaching: Komplexe Aufgaben in der Organisation in „Zeit und Geld“ abzuwickeln ist oft schwierig. Insbesondere wenn das Projektteam sehr heterogen ist. Alte Führungsmethoden funktionieren heute oft nicht mehr. Wir helfen Ihrem Projektteam wieder zu einem machbaren Miteinander und sichern so den Erfolg Ihrer Vorhaben.
  • Entwicklung von Führungsprofilen
  • Herstellen von Rollenklarheit
  • Entwicklung von Performance Guidelines
  • Entwicklung und Einführung von Ritualen und Routinen
Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Diesen Beitrag teilen auf:

Die Welt verändert sich beständig – dieses Faktum stellt regelmäßig neue Anforderungen an Verwaltung. Daher ist es nicht überraschend, dass das Thema Personalentwicklung in vielen Kommunen auf der Agenda steht. Das Ziel lautet daher vielfach: Ein zukunftsorientierter und innovativer Kompetenzaufbau beim vorhandenen Personalkörper.

Die größte Herausforderung lässt sich gleichzeitig wie folgt beschreiben: Wie können Kompetenzen auf kommunaler Ebene schnell und passgenau ausgebaut werden?

Mitarbeiter und Bürger haben in den vergangenen Jahren eine veränderte Erwartungshaltung an den öffentlichen Dienst entwickelt. Die zunehmende „Amazonmentalität“ – gestern bestellt, heute bereits geliefert, setzt viele Verwaltungen vor enorme Herausforderungen.

Auf der Suche nach Führungs- und Fachkräften sowie Auszubildenden spielt auch im öffentlichen Dienst zunehmend die wahrgenommene Position des Arbeitgebers und der Arbeitsstelle eine zunehmende Rolle. Die öffentliche Verwaltung wird insbesondere nur dann als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden, wenn auch die scheinbar weichen Kriterien wie Sinnhaftigkeit, Vertrauen oder Berücksichtigung der aktuellen Lebensumstände der Mitarbeiter im täglichen Arbeitsalltag berücksichtigt werden.

Strategische Personalarbeit in der Kommunalverwaltung

Kommunalverwaltung ohne Menschen geht nicht. Daher ist die Rolle der Mitarbeiter eine sehr zentrale. Interessanterweise blieben die Mitarbeiter als strategisch bedeutsame Faktoren jedoch häufig  unberücksichtigt.

Insbesondere durch die tiefgreifenden Veränderungen der digitalen Transformation und der mit ihr einhergehnden Veränderungen der Arbeitswelt sind Verwaltungen zunehmend damit befasst den Faktor „Mensch“ im Arbeitsalltag neu zu bewerten.

Steigende Anforderungen im Hinblick auf die Qualität der Mitarbeiter hängen unmittelbar mit der durch die digitalen Transformation ausgelösten veränderten Erwartungshaltung der Bürger als Kunde zusammen. Um kommunale Verwaltungen deutlich stärker gegen kommende Krisen zu wappnen, ist es notwendig das eigene Personal zu coachen und zu entwickeln. 

Kommunales Personalentwicklungskonzept

Häufig fehlt es den Kommunen schlichtweg am Know-how, der Zeit oder den Fähigkeiten Personalentwicklungskonzepte zu entwickeln. Dabei ist es nötiger denn je. Ein wirksames, zukunftsorientiertes Personalentwicklungskonzept berücksichtigt die Fluktuation durch den demographischen Wandel, den Wertewandel und die Digitalisierung. Darüber hinaus berücksichtigt es, wer wann mit welcher Qualifikation in den kommenden Jahren ausscheidet. Es eruiert und beantwortet auch die Frage, ob überhaupt genügend Führungsnachwuchskräfte in der Verwaltung vorhanden sind oder ob genügend Ausbildungsstellen angeboten werden.